Airtanning-Studio - by Sonja Schinwald
Die häufigsten Fragen zu Spray Tanning!
 
 
F: Ist Spray Tanning für jeden Hauttyp geeignet?
A:Ja, durch die Verwendung natürlicher Wirkstoffe ist die Methode auch für empfindliche Hauttypen geeignet. Auch wenn Sie bei einem Sonnenbad eher rot als braun werden oder zu Sonnenbränden neigen, garantiert Spray Tanning eine makellose und gleichmäßige Bräunung.

F: Können auch Schwangere und stillende Mütter Spray Tanning nutzen?
A: Da die Wirkstoffe nur mit den äußeren Hautschichten reagieren und nicht in den Blutkreislauf gelangen, ist Spray Tanning auch in diesem Fall völlig unbedenklich, fragen Sie vorher bitte Ihren behandelnden Arzt dazu.

F: Können auch Jugendliche diese Methodenutzen?
A: Ja, denn Spray Tanning hat keine schädlichen Nebenwirkungen, die man von der UV-Strahlung kennt.

F: Ist Spray Tanning wirklich  sicher und unschädlich?
A: Ja, die Verwendung natürlicher Wirkstoffe, welche seit Jahrzehnten dermatologisch getestet werden, vom Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz als unbedenklich eingestuft wurden und keine bekannten Nebenwirkungen haben, und die UV-freie Bräunung machen es zu einer gesunden Alternative zum Solarium.

F: Wie bereite ich mich am besten auf eine Spray Tanning Behandlung vor?
A: Ein Körperpeeling, bei dem man allerdings auf aggressive oder rückfettende Peelings verzichten sollte, am Tag vor der Behandlung und eine Dusche entfernen abgestorbene Hautzellen und verlängern die Haltbarkeit der Bräune. Auch sollten Sie darauf achten, vor der Behandlung Make-Up gründlich zu entfernen und zum Tanning selbst, vorher keine Bodylotion verwenden.

F: Welche Kleidung trägt man am besten bei einer Behandlung?
A: Dunkle Unterwäsche, legere Kleidung, Bikinis oder Badeanzüge eignen sich am besten.

F
: Was sollte ich nach der Behandlung beachten?
A: Tragen Sie nach dem Spray Tanning am besten locker sitzende Kleidung, die im Idealfall aus Baumwolle besteht, denn vor der ersten Dusche nach der Behandlung kann der Selbstbräuner auf die Kleidung abfärben. Sollte es dennoch auf die Kleidung abfärben, lässt es sich bei 30 Grad problemlos mit einer Maschinenwäsche entfernen.

F: Was sollte nach dem Spray Tanning vermieden werden?
A: Durch das Schwimmen im Chlorwasser kann das Bräunungsergebnis verblassen und die Haltbarkeitsdauer verkürzt werden, deswegen sind lange Schwimmbad-Besuche in den nächsten Tagen weniger empfehlenswert. Auch auf schweißtreibende Arbeiten, Sauna-Besuche oder Sportarten sollte man in den Stunden nach der Behandlung verzichten und mindestens sechs Stunden nicht stark schwitzen, damit ein optimales Bräunungsergebnis erzielt wird und die Bräunung nicht geschwächt wird.

 
 
 
 
 
F: Wie lange hält die Bräunung?
A: Ein Spraytan hält je nach Hauttyp ca.5 bis 10 Tage. Regelmäßige Anwendung von Bodylotion erhöht die Haltbarkeit. Mit einer pflegenden Lotion die einem sehr niedrigen DHA Gehalt, kann die Bräune noch zusätzlich verlängert werden.

 
F: Muss die Kundin sich zuhause auf das Spraytanning vorbereiten?
A: Die Kundin kann sich mit einem Peeling vorbereiten, aber sie muss nicht. Wir bieten ein komplettes Tanningsystem mit Produkten für jeden wichtigen Schritt. Kommt eine Kundin unvorbereitet, entfernen Sie einfach mit unserem speziellen, sanften Sprühpeeling abgestorbene Hautzellen und Cremereste, um ein gleichmäßiges und lange haltbares Bräunungsergebnis zu erzielen.
 
F: Riecht Spraytanning unangenehm?
A: Ein klares Nein! Durch unser sehr hochwertiges DHA und weiteren aktiven Bestandteil von hochwertigen Selbstbräunern, entwickelt sich nicht der typische, unangenehme Selbstbräuner Geruch.
 
F: Viele Selbstbräuner enthalten ungesunde Chemikalien, die der Haut schaden?
A: Die Tanninglösung besteht zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen. DHA ist ein Zuckermolekül, das seit über 30 Jahren sicher im kosmetischen Bereich eingesetzt
wird.Unsere Produkte enthalten keine Parabene oder Alkohole.
 
F: Was sollte nach dem Spray Tanning vermieden werden?
A: Durch das Schwimmen im Chlorwasser kann das Bräunungsergebnis verblassen und die Haltbarkeitsdauer verkürzt werden, deswegen sind lange Schwimmbad-Besuche in den nächsten Tagen weniger empfehlenswert. Auch auf schweißtreibende Arbeiten, Sauna-Besuche oder Sportarten sollte man in den Stunden nach der Behandlung verzichten und mindestens sechs Stunden nicht stark schwitzen, damit ein optimales Bräunungsergebnis erzielt wird und die Bräunung nicht geschwächt wird.

F: Wie lange sollte ich bis zum Duschen warten?
A: Die Dauer der Einwirkzeit ca. 8 Stunden

F: Lässt sich die Bräune entfernen?
A: Durch die Zellerneuerung verblasst sie nach etwa einer Woche von alleine.


F: Kann man sich nach einem Spray Tanning bedenkenlos in die Sonne legen?
A: Während der Einwirkzeit verzichten Sie wegen der Schweißbildung besser darauf, doch danach ist es kein Problem und Sie können mit Ihrer makellosen und gesunden Bräune eine gute Figur am Strand machen. Vergessen Sie aber bitte nicht die Sonnenschutzcreme
.